Markentransfer auf chinesisch – Gerhard Seizer Interview in Asia-Bridge 04-12

Gerhard Seizer

Die monatlich erscheinende Zeitschrift Asia Bridge, einer der führenden deutschsprachigen Wirtschafts-Titel über den chinesischen Markt, veröffentlichte in der April-Ausgabe ein Interview mit unserem Partner und Director von WILDDESIGN Shanghai, Gerhard Seizer. Als Teil der Cover-Story zum Thema Markenmanagement im Mittelstand, befasst sich das Interview mit den Themen rund um die Anpassung deutscher Marken an den chinesischen Markt.

Als Experte und „kultureller Dolmetscher für Markenaussagen“ weiß Gerhard Seizer, wie schwierig es sein kann, eine ausländische Marke am chinesischen Markt zu etablieren. Denn laut seiner Aussage könne man dabei in viele Fettnäpfchen treten. Das fange bei der grundsätzlich anderen Bedeutung von Wörtern an, und ende mit den Eigenheiten der chinesischen Kultur. So würde es in den meisten Fällen nichts bringen, einen Markennamen einfach ins Chinesische zu übersetzen, da die deutschen Namen von der Wortbedeutung her oft etwas falsches aussagen würden. Stattdessen sollte man einen „sinngemäßen Transfer der Markenaussage vornehmen“, um ein Wort zu finden, dass in der chinesischen Kultur eine Bedeutung hat. So heiße beispielsweise die Marke BMW im chinesischen „bau-ma“, was so viel wie „kostbares Pferd“ bedeutet, und somit Reichtum und Mobilität vermittele. Auch bei der Wahl von Farben, Zahlen, oder Schriftzeichen gäbe es wichtige Dinge zu beachten: „Wenn die Strichzahl der Zeichen etwa eine Glückszahl ergibt, fällt das den Verbrauchern auf, und die Marke erhält eine positive Bedeutung“.

Bei all diesen Schwierigkeiten mit dem interkulturellen Markenmanagement ist es also von Vorteil, einen erfahrenen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Als älteste deutsche Designagentur am chinesischen Markt kann WILDDESIGN Shanghai seinen Kunden durch das gewonnene Know-How und die Erfahrungen aus sechs Jahren in China, sowie durch Zusammenarbeit mit Dienstleitern vor Ort einen Rundum-Service bieten, der bestimmt keine Missverständnisse aufkommen lässt.

-> das komplette Interview als pdf
-> Cross Culture Design – die Story von WILDDESIGN in China

Back to School for a Design and Ethnography Workshop
CROMA / RUCK | MEDICAL DESIGN FÜR DIE AUGENCHIRURGIE
Avatar-Foto

Markus

Markus schreibt über Design- und Innovationsmanagement, Kreativitätsmethoden, Medical Design und Intercultural Branding. Mehr über...

Originally written by Markus Wild, 27. April 2013. Last updated 15. Mai 2023

×

Get our chinese newsletter

Want the latest and greatest from our blog straight to your inbox? Simply sign up!


×

Newsletter registration

We have sent you an email with confirmation link.
Please also check the spam folder.